top of page

Erfolgreicher Verlauf der Jahreshauptversammlung 2023

Aktualisiert: 2. Okt. 2023

Am vergangenen Freitag fand in der Gaststätte „Wilhelmshöhe“ in Neuenbürg die diesjährige Jahreshauptversammlung des Sportverein Waldrennach statt, die in gewohnter Weise zügig und problemlos verlief.


Der 1. Vorsitzende Rolf Geckle hieß bei der Begrüßung alle Anwesenden willkommen und eröffnete mit der Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte die Sitzung.


Die Anwesenden gedachten dann zunächst an das verstorbene Vereinsmitglied Martin Krauth.


Im Vordergrund des Berichts des Vorsitzenden Geckle standen die durchgeführten Veranstaltungen und Aktionen im vergangenen Jahr. Besonders zu erwähnen sei natürlich die 100-Jahr-Feier, die endlich mit dreijähriger Verspätung in der Eichwaldhalle durchgeführt werden konnte. Geckle erinnerte nochmals an die zeitintensiven Vorbereitungen für dieses Event und den überwiegend positiven Verlauf. Letztendlich war man nur über die Besucheranzahl enttäuscht, zumal man ein attraktives Programm zusammengestellt hatte.


Geckle erwähnte weiterhin besonders das beachtliche soziale Engagement des Vereins, das immer wieder für eine positive Außendarstellung sorgen würden. Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten erneut zahlreiche Spenden nach Afrika verbracht werden.


Auch die 3. Durchführung des einwöchigen Trainingscamps des FC St. Pauli, das zusammen mit den Freunden aus Schömberg organisiert worden war, fand hohe Anerkennung. Zudem wurden noch Kinder und Jugendliche im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Neuenbürg betreut.


Unter der Regie von Raoul Thome wurden auch wieder die beliebten Freizeitturniere veranstaltet, zuletzt im Juli auf dem Sportgelände in Waldrennach. Auch im weiteren Umfeld von Neuenbürg finden die Turniere großes Interesse.


Daneben erwähnte Geckle noch die internen Vereinsveranstaltungen wie den Ausflug, die Weihnachtsfeier sowie Wanderungen und Grillfeste. Sein Dank galt allen engagierten Mitgliedern für die Hilfe und Unterstützung bei den Veranstaltungen.


Für die Freizeitmannschaft sprach anschließend Raoul Thome über deren Trainings- und Spielbetrieb. Leider sei die Trainingsbeteiligung rückläufig, doch gelang es nach einer engen Kooperation mit einer befreundeten Freizeitmannschaft mittwochs wieder regelmäßig zu trainieren. Man wolle verstärkt Werbung betreiben, um neue Mitspieler zu finden.


Vereinskassier A. Blessing erstattete anschließend detailliert Bericht über die finanzielle Situation des Vereins.

Die Kassenprüfer Ruben Blessing und Alexander Schäfer bescheinigten eine einwandfreie und übersichtliche Kassenführung. Anschließend erfolgte die einstimmige Entlastung des Vereinskassiers und der Gesamtvorstandschaft.


Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurde anschließend Gerdt Stoll geehrt.



Gerdt Stoll wurde vom 1. Vorsitzenden Geckle und seinem Vertreter Eickele für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.


Bei den Neuwahlen wurden jeweils einstimmig erneut folgende Mitglieder gewählt:

Werner Eickele (2. Vorsitzender), Raphael Thome /Schriftführer), Benny Huber, Juan-Jose Vegas-Martinez, Ruben Blessing und Mirco Zwetkoff (Vereinsausschuss) und Norwin Ilg und Alexander Schäfer (Kassenprüfer).


Abschließend verwies Geckle auf die kommenden Veranstaltungen im Jahr 2023 wie den Ausflug (30.09.-01.10.2023 nach Dornbirn zum Canyoning) und die Weihnachtsfeier am 25.11.2023.


Beim Punkt Verschiedenes erwähnte Geckle die erfolgte Sanierung des Sportgeländes in Waldrennach, Der Dank galt dem Turnverein Waldrennach für dessen Planungen und der Vorbereitung. Hinsichtlich der weiteren Termine für das Jahr 2024 müssen man die weiteren Planungen abwarten. Geckle bat für Informationen um Nutzung der ständig aktuellen Homepage des Vereins www.sv-waldrennach.de.

92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page